Schimmelpilzsanierung

Komische Flecken an der Wand, die langsam aber sicher größer werden und es riecht modrig-muffig in den entsprechenden Räumlichkeiten? Glückwunsch, wahrscheinlich handelt es sich um einen Pilzbefall, Schimmel an der Wand!  Sie müssen handeln, denn Schimmelpilze sollten in jedem Fall entfernt werden, um weitere Schäden an der Bausubstanz zu vermeiden und zu stoppen, aber auch um ihre und die Gesundheit ihrer Familie zu schützen.

Felsiger Gebirgskamm mit schneebedeckten Gipfeln

Warum sollte Schimmel auf jeden Fall entfernt werden?

Schimmel, welcher durch die Raumluft in kleinste Sporen fliegt, können unterschiedliche gesundheitliche Beschwerden mit sich bringen. Von Atemwegserkrankungen bis hin zu Lungen- und Herzkrankheiten. Das Entfernen von Schimmel kann erhebliche Kosten verursachen, wenn nicht schnell gehandelt wird und das nicht nur für den Vermieter! Je länger man mit der fachmännischen Beseitigung von Schimmelbefall wartet, desto höher können die anfallenden Kosten und natürlich auch das gesundheitliche Risiko sein.

Folgende Stellen sind häufig von Schimmel betroffen

Schimmelpilze sind oft in schlecht belüfteten Stellen im Haus anzutreffen, gerade auch an stellen die feucht sind und wo sich Kondenz auf der Oberfläche bilden kann. Häufige Orte sind Räume wie Küche, Bad, Keller und auch ältere Häuser sind oft im Fensterbereich betroffen. Auch hinter Möbel oder an schlecht durchlüfteten Stellen ist der Schimmelpilz anzutreffen. Hier kann die Feuchtigkeit schlecht trocknen weil oft Möbel zu nah an die Wände gestellt werden. Aber auch bauliche Mängel, falsche / ungenügende Belüftung, undichte Rohre, ungenügende Beheizung oder alter Gebäude mit neuen Fenstern können dazu führen das sich der Schimmel ausbreitet. Wo Schimmel sich auch gerne breit macht sind z.b. unter der beliebten Spanndecke im Bad.

Schimmelpilze sind allgegenwärtig und können auch nützlich für die Umwelt sein. Sie können aber auch die menschliche Gesundheit regelrecht gefährden, gerade dann, wenn sie sich in der Wohnung stark vermehren. 

Schimmelpilze entstehen überall da, wo zu viel Feuchtigkeit ist. Die Ursachen sind vielfältig. Hauptgründe sind mitunter auch noch 
 falsche Isolierung, undichte Stellen oder Risse an Dächern, Mauerwerk und Fenstern, Kondensation von Luftfeuchtigkeit an kalten Wänden

Felsiger Gebirgskamm mit schneebedeckten Gipfeln

Wie kann man Schimmel vermeiden?

Ein baulich korrektes Gebäude, in das keine Feuchte von außen eindringt, ist Voraussetzung für gesundes Wohnen. Vorbeugen kann man durch richtiges Heizen und Lüften, um die Feuchtigkeit regelmäßig abzuführen… Wärmedämmmaßnahmen können das Problem von Wärmebrücken mit kalten Wandtemperaturen reduzieren (Schimmel in Fensterlaibung, Schimmel an Holzfenster). Bei dem Einbau von neuen Fenstern im Zuge einer energetischen Sanierung, muss besonders gut darauf geachtet werden, dass gelüftet wird, um die Feuchte im Raum und damit die Schimmelgefahr zu reduzieren. Bei einem Rohrbruch oder Überschwemmungen z. B. ist es wichtig, die betroffenen Materialien möglichst schnell zu trocknen.

Das sollten Sie unbedingt tun:

  • Richtig lüften

  • Richtig heizen

  • Ursachen beseitigen (bei Rohrbruch, Überschwemmungen, dem Trocknen von Wäsche)

  • evtl. Einsatz von Luftentfeuchtern, Luftreinigern (gegen gesundheitsgefährdende Schimmelsporen helfen Luftreiniger sehr gut)

Woran erkennt man Schimmel in der Wohnung / Haus?

Beim Wachstum bildet Schimmel durch ihre gefärbten Sporen farbige, oft braune oder schwarze Flecken an den Oberflächen. Oft kommt es vor das diese auch im verborgen den wachsen z.b. hinter Schränken oder falsch sanierten Wänden (Gipsplatten) welche nicht entsprechend fachlich angebracht wurden. Weiterhin kann Schimmel im Haus auch gemessen werden oder es gibt sogar Hunde die auf die Schimmelsuche trainiert sind.

Doch wie beseitigt man jetzt den gemeinen SChimmel?

Zuallererst möchte ich sagen, es gibt jede Menge Hausmittelchen wie Anti Schimmel Spachtel, Isolierfarbe Schimmel usw., die im Internet hochgelobt werden, ihre Gesundheit sollte es Ihnen auf jeden Fall wert sein, bei größerem Befall einen Fachmann zurate zu ziehen, der die Erfahrung mitbringt und erkennt, wo und wie der Schimmel zustande kommt. Oft helfen viele Mittelchen nur kurzfristig und das Übel ist nur begrenzt oder gar nicht beseitigt, auch wenn es optisch vielleicht den Anschein macht! 

Auch ein überstreichen mit entsprechend beworbenen Farben sind nur kurze Schönheitsaktionen. Da die Beseitigung von Schimmel ein erst zu nehmendes Thema ist und durchaus ein großes Risiko ihrer Gesundheit mit sich bringt, möchten wir hier großartig an dieser Stelle keine hausmütterlichen Wundertipps vorschlagen! Das wichtigste ist, damit anzufangen, die Wurzel der ganzen Schimmelbildung zu entfernen und zu trocknen, hierzu gibt es Bautrockner, die nach der Beseitigung der Schäden ihre Räume trocknen. Aber auch der beste Bautrockner hilft nichts, wenn die Schimmelpilzbeseitigung nicht erfolgt.

Der einfachste Weg ist es uns zu kontaktieren, viel. sogar schon mit ein paar Fotos per E-Mail, damit wir uns einen Überblick über ihren Fall verschaffen können und damit wir sie fachmännisch beraten. Nicht immer sind große Beseitigungsaktionen vonnöten, wenn man den Schimmel nur rechtzeitig erkennt und einem Fachmann die Beseitigung überlässt. Hierdurch ersparen Sie sich das regelmäßige Behandeln der befallenen Stellen und eine langfristige Ausgabe in ihren Schimmelbefall.